Rijeka Stadt

Rijeka (ital.: Fiume) ist mit gut 170.000 Einwohnern die drittgrößte kroatische Stadt nach Zagreb und Split. Es gibt einige Sehenswürdigkeiten, die den Besuch lohnen. In Rijeka wurden alle wichtigen Bauwerke und Museen vorbildlich mehrsprachig beschildert. Von besonderer verkehrstechnischer Bedeutung ist der 2012 abgeschlossene Ausbau der Bahnstrecke Rijeka - Ungarn via Zagreb. Rijeka unterhält einige Städtepartnerschaften, darunter auch mit Neuss und Rostock, mit Letzterem sogar schon seit 45 Jahren - somit ist dies eine der ältesten deutsch-kroatischen Partnerschaften überhaupt! Fußballfreunde kennen eventuell den HNK Rijeka, Kroatiens dritte Kraft im Kampf um das runde Leder nach Zagreb und Split.

Geschichte

Als Tarsatica (60 v. Chr.) bildete Rijeka in römischer Zeit eine Grenzstadt des liburnischen Limes. Vom 8. bis 15. Jahrhundert vorwiegend in kroatischer Hand, fiel die Stadt 1466 an das Haus Habsburg und entwickelte sich zu einer Rivalin der Dogenrepublik Venedig. Erneute Unabhängigkeit folgte im 17. und 18. Jahrhundert, ehe Maria Theresia 1776 Rijeka zum Sonderverwaltungsgebiet erklärte. 1848 unterstützte Rijeka den ungarischen Aufstand gegen Österreich, woraufhin der kroatische Vizekönig Gouverneur von Rijeka wurde. Ungarn als Binnenstaat benötigte einen Hafen und betrieb den rasanten Ausbau der Stadt. 1919/20 wurde der Freistaat Fiume gegründet - auf Verlangen der im Ersten Weltkrieg siegreichen Italiener mit italienischem Namen -, 1924 von Italien annektiert und nach der italienischen Kapitulation im Zweiten Weltkrieg (1943) zwei Jahre lang von deutschen Truppen besetzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst jugoslawisch, erfreut sich die Stadt seit der Unabhängigkeit Kroatiens immer größerer Beliebtheit bei durchreisenden Touristen.

Korzo – Rijeka, Korzo: Vorbei am ehemaligen Rathaus und Geburtshaus des Komponisten Ivan Zajc am Trg Ivan Kobler passiert man das Tor des alten Stadtturms. An ihm prangen noch heute die Büsten der Kaiser Leopold I. und Karl VI. (sie ernannten Rijeka zur Freistadt) sowie der Doppeladler. Dahinter liegt die Haupteinkaufsstraße von Rijeka, genannt Korzo, mit zahlreichen Kaufhäusern, Boutiquen, Buchhandlungen und Geschäften. Ein originelles Souvenir, das sich auch bei Einheimischen großer Beliebtheit erfreut, bekommen Sie in den Juwelierläden von Rijeka: den kleinen morcic. Das bunte Mohrenköpfchen, Symbol der Stadt, ziert goldene Schmuckstückchen vom Ohrring bis zum Manschettenknopf.

Riva: Die Uferpromenade in Rijeka wird Riva genannt. Nach einem Stadtrundgang lädt die Riva zu einem ausgedehnten Spaziergang entlang von Cafés und Restaurants ein, auch um einfach die Sonne zu genießen und das Gewimmel am Fährhafen zu beobachten.

Römischer Triumphbogen – Rijeka, Ul. Stara Vrata: An den römischen Teil der Stadtgeschichte erinnert der römische Triumphbogen (Stara Vrata), der als ältestes erhaltenes Bauwerk Rijekas gilt. Die mannigfaltigen Veränderungen späterer Epochen lassen den antiken Ursprung allerdings nur noch erahnen.

Kroatisches Nationaltheater Rijeka Ivan Zajc – Rijeka, Uljarska ul. 1: 1885 erhielt Rijeka ein Theater, für das sich das Wiener Architektenbüro Helmer & Fellner verantwortlich zeichnete. Während ganz Rijeka noch ohne Strom auskommen musste, war in diesem klassizistischen Schmuckstück bereits eine eigene Stromversorgung installiert. Der kroatische Komponist Ivan Zajc (1832-1914) war der Namensgeber des Theaters.

Festungshügel Trsat: Wer ein wenig Zeit mitbringt oder Rijeka mehr als nur einen Kurz- oder Einkaufsbesuch abstatten möchte, sollte unbedingt den Bezirk Trsat besuchen, der oberhalb des Zentrums die Altstadt überragt und schon vom Zentralparkplatz leicht auszumachen ist. Schon zu illyrischen Zeiten wurde der gesamte Hügel als Festungshügel und Rückzugsgebiet genutzt, heute sind neben der eigentlichen Feste ein größerer Stadtpark, ein Franziskanerkloster sowie die lokale Georgskirche zu sehen; ferner wurden ein modernes Sportzentrum sowie ein Messegelände in Trsat integriert. Es gibt zwei Möglichkeiten, Trsat zu besuchen; entweder per Stadtbus ab dem Trg Jelacic (tagsüber etwa alle 40 Minuten) oder zu Fuß die Pilgertreppen Stube Petra Kuzica (am Zentralparkplatz/Titov Trg) hinauf - eine durchaus schweißtreibende, aber wegen der Aussicht empfehlenswerte Angelegenheit.

Fort Trsat: Das Kastell wurde vermutlich auf den Grundmauern eines römischen Wachturms und einer späteren Schutzburg errichtet, wobei das genaue Entstehungsdatum bis heute nicht festliegt. Im frühen 19. Jahrhundert wählte der irischstämmige österreichische Heerführer Graf Laval Nugent das Kastell zu seiner letzten Ruhestätte und verlieh der Anlage das heutige Erscheinungsbild, indem er zahlreiche Erweiterungen und Erneuerungen vornehmen ließ. Vom Kastell hat man eine schöne Aussicht über die Stadt und das Umland. Unterhalb des Kastells liegt die einstige Pfarrkirche von Trsat, Sv Juraj (Georgskirche), aus dem 16. Jahrhundert, die im Laufe vieler Jahrhunderte permanenten Umbauten unterworfen war. Fort Trsat, Mo-Fr 10-13 Uhr und 17-20 Uhr, Sa nur 10-13 Uhr, Eintritt 15 kn.


Shopping

Mitbringsel und Kleidung

Zeleno i plavo - Rijeka, Trpimirova 1a: Die Primorsko-Goranska Gespannschaft bietet viele eigene Produkte: vom Weißwein Zlahtina und Kirschlikören aus dem östlichen Kvarner-Gebiet über die Rapska torta (ähnlich einer torta di nona aus Italien) bis hin zu geschnitzten Souvenirs und Kleidung. Alles das findet man im Geschäft Zeleno i plavo. Ganz besonders hervorzuheben ist der Morcic. Ein originelles Souvenir, das sich auch bei Einheimischen großer Beliebtheit erfreut, bekommen Sie in den Juwelierläden von Rijeka: den kleinen morcic. Das bunte Mohrenköpfchen, Symbol der Stadt, ziert goldene Schmuckstückchen vom Ohrring bis zum Manschettenknopf. Öffnungszeiten: Mo–Fr 8–20 Uhr, Sa 8–13 Uhr Tel. +385 51 322598

Happy Hobby Shop, - Rijeka, Matije Gupca 8: Liebevoll und in Handarbeit hergestellt bietet der Happy Hobby Shop Taschen, T-Shirts, Kleider mit dem Logo „Ca da?“ (wirklich?) Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–13 Uhr www.happyhobbyshop.blogspot.de

Mari Cro design studio, - Rijeka, Šime Ljubića 12: Das Mari Cro design studio bietet Kleidung und Schuhe ausschließlich von kroatischen Designern an. Mit Ihrem Kauf tun Sie der kroatischen Wirtschaft etwas gutes und nehmen zugleich interessantes und in Deutschland nicht käufliches mit nach Hause. Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–20 Uhr, Sa 9–14 Uhr. www.mari-crodesign.com Tel. +385 51 324002

Lebensmittel und täglicher Bedarf

Cupcakes Cukerin, - Rijeka, Braće Branchetta 5a: Konditorhöchstleistungen mit Cupcakes, Kuchen und Torten - nahe der Medizinischen Fakultät Öffnungszeiten: Mo–Fr 8– 14, Sa 8–12 Uhr. www.cukerin.hr Tel. +385 51 673113

Gradska tržnica - Rijeka, Verdijeva ulica: Der Stadtmarkt in Rijeka an der Südseite des Hafens ist einer der größten der Kvarner-Region. Alles, was in der Gegend geerntet und gezüchtet wird und das Herz begehrt – Käse- und Milchprodukte, Gemüse, Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch - und zu moderaten Preisen. befindet sich der Gemüse- und Obstmarkt Glavna trznica. Bemerkenswert sind die separate Fischhalle und die schönen, alten Markthallen aus Glas und Stahl. Mo–Sa 7– 14, So 7–12 Uhr. Um den Markt herum gibt es besonders bei Einheimischen beliebte Bistros und Konobas. Gemeinsam mit den Marktleuten und Fischern speisen Sie z. B. gut im Bistro Mornar – Rijeka, Riva Boduli 5a

Robna Kuća Korzo, - Rijeka, Trg Ivana Koblera 1: Im Shoppingcenter in der Fußgängerzone findet man auf mehreren Etagen Geschäfte für Kleidung, Uhren, Schmuck, Haushaltsbedarf, Elektrobedarf, Süßwaren und Supermarkt. Öffnungszeiten: Mo– Sa 8–20 Uhr. www.centar-korzo.hr Tel. +385 51 333338

Tower Center - Rijeka, Ulica Janka Polić Kamova 81: Als der Einkaufsmagnet für das gesamte Umland von Rijeka gilt das Tower Center im Bezirk Pecine (von Crikvenica/Krk kommend an der BakarBucht immer der Küstenstraße folgend nach Rijeka hinein, dann mehrfach beschildert rechter Hand) mit gigantischem Konzum-Supermarkt (tolle Brot-, Wurst- und Käsetheken, warme Theke usw.), zahlreichen Fachgeschäften (DM-Drogerie, Buchhandlung) und Boutiquen, Geldautomaten, Parkhaus, Kinderbetreuung, Cine-Star-Kinowelt, Gastronomiebetrieben usw. Interessant mit Blick auf Speicherkarten und Elektronik ist das Fachgeschäft Technomax - was es hier nicht gibt, findet man anderswo auch nicht. Öffnungszeiten: Di-Sa 9-21 Uhr, So 10-19 Uhr, Mo 13-21 Uhr. www.tower-center-rijeka.hr Tel. +38 51 403815

ZTC-Shopping – Rijeka, Zvonimira Ulica 3: Ähnlich interessant wie das Tower-Center ist das neue ZTC-Shopping am Westrand der Innenstadt, wo neben mehr als 50 Fachgeschäften, Boutiquen und Gastrobetrieben auch Panorama-Glasaufzüge mit Meerblick den Kunden umwerben. Öffnungszeiten: tgl. 9-21 Uhr

Supermärkte Konzum, Plodine oder Merkato: Wer um Rijeka herum die Umgehungs-Autobahn fährt und nicht ins Zentrum möchte, findet beispielsweise an der Autobahnabfahrt Skurinje/Skurinska Draga weitere große Supermärkte wie Konzum, Plodine oder Merkator Öffnungszeiten: Mo–Sa 7–21, So 7–14 Uhr.

Flüge

Flughafen Rijeka – Omišalj, Hamec 1: Der Flughafen liegt auf der Insel Krk, bei Omišalj, ist jedoch sehr gut angebunden an alle Feriendestinationen auf dem Kvarner-Festland. www.rijeka-airport.hr Tel. +385 60 300301

Nützliches

Ambulanz: Korzo 32, Tel. 051-212839; Polizei: Dure Sporera, nahe Mariendom;

Konsulat der Republik Österreich: Stipana Konzula Istranina 2, Tel 051-338554, Mo-Fr 9-15 Uhr.

Apotheken: Ljekarna Mazzi, Cure Sporera 3, gegenüber der Polizei Tel. 051-331902;

Bank/Geldautomaten: im Zentrum allgegenwärtig, z.B. Erste Bank, Korzo 1/Ecke Jadranski Trg, in der Starcevica oder Korzo (neben der Post);

Hauptpost (mit Wechselstube): Korzo, neben Kaufhaus Robna Kuca, geöffnet tgl. 7-21 Uhr;

Autoverleih: Direkt gegenüber dem Eingang von Jadrolinija um die Ecke vom Trg Jadranski liegt die kleine Fa. Vucetic, Zadarska 3b, Tel. 051-336558. Große Anbieter (u.a. AVIS, Tel. 051-311135, www. avis.com.hr, oder Hertz, Tel. 051-311098, www. hertz.hr) findet man beim Fährpier an der Uferstraße Riva 6 bzw. 8 (uferseitig am Kaufhaus Robna Kuca);

Internet: im Zentrum zahllose kostenfreie WLAN-Points (praktisch das gesamte Zentrum); ein gut erreichbares Internetcafé ist das Ecomdub, I. Zajca 24a nahe dem Casino (Eingang Ulica I. Hencke), tgl. 7-22 Uhr, 15 K/Std. Sehr zentral liegt das Internet-Corner in der Riva 6 (Kaufhaus Robna Kuca), Tel. 051-311045.

Lage