Vrsar

Region: Istrien

Direkt zu den Inhalten der Region

Die Kleinstadt Vrsar wurde auf einem Hügel erbaut. Aus ihrer Mitte ragt der hohe Kirchturm der Pfarrkirche Sv. Martin aus dem 12. Jahrhundert. Es gibt einen großen, geschützten Jachthafen, viele vorgelagerte Inseln und alte Steinbrüche. Der Kalkstein von hier war ebenso beliebt wie der von der Insel Brač. Heute dient einer dieser alten Steinbrüche der Sommerbildhauerschule Montraker. Einer, der mit dem Stein und anderen Materialien schon Weltruf erlangt hat, Dusan Dzamonja, hat etwas außerhalb von Vrsar, in Vaikanela, auf einem zypressenbestandenen Gelände seinen Skulpturenpark. Ganz in der Nähe und schön mit dem Fahrrad zu erreichen ist der lange Limski-Fjord, ein Naturschutzgebiet, an dessen Steilwand sich auch die Romualdova-Höhle befindet. Bekannt in ganz Europa ist Vrsar aber auch bei FKK-Freunden, hier liegt einer der größten und schönsten Campingplätze direkt am Beginn des Fjords - Koversada.

Restaurants

Strände und Buchten